Samstag, 3. Mai 2008

Warum Menschen selbstständig werden

Feine Geschichten, die man gerne liest: Junger Mensch gründet ein Unternehmen, bricht sein Studium ab und wird Millionär. Botschaft: Man muss nur fest an sich glauben, dann klappt das schon. Denkste, es ist alles ganz anders, zumindest für die Mehrzahl der Unternehmensgründer. Wie ein neues Buch des Amerikaners Scott Shane (The Illusions of Entrepreneurship) darlegt, scheitern die meisten Gründungen aus unterschiedlichsten Gründen. Der wichtigste: Es fehlt die durchschlagende Idee. Ohne die Marktlücke, den außergewöhnlichen Service oder ein neues Produkt hat man schlechte Karten. Ist jetzt nicht wirklich überraschend.

Warum gründen Menschen denn überhaupt ein Unternehmen? Antwort: Die meisten, weil sie keinen Chef haben möchten. Und in der Regel sind das auch ältere Semester, im Schnitt zwischen 35 und 44. Sie schätzen Unabhängigkeit mehr als Geld, denn Gründer verdienen in aller Regel deutlich weniger als Angestellte. Dafür arbeiten sie wesentlich mehr: Ca. 15 Stunden pro Woche.

Und wissen Sie was? Genau so ist es! Im MWonline-Netzwerk kenne ich einige, die als Angestellte keine schlechte Position bekleideten, ein ordentliches Gehalt bezogen und am Wochenende "Feierabend" hatten. Aus und vorbei. Mehr Arbeit, weniger Gehalt, alle über 40 Jahre alt. Aber ohne Chef. Erstaunlich, wie viel man dafür in Kauf nimmt.

Rezension zu dem Thema:
Viele Gründer starten ohne Idee, Wirtschaftswoche 16/2008

Kommentare:

Angela Bauer hat gesagt…

Das kann ich nur bestätigen. Aber über die Freiheit, ein Geschäft aufzubauen und dieses nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, geht nichts!

Interessant, dass in der Regel Ältere zwischen 35 und 44 gründen. Warum sprechen dann eigentlich die meisten Business Plan Wettbewerbe die Studenten an? Und Ältere werden nicht mehr eingestellt, weil sie den Leistungsanforderungen - viel arbeiten, kreativ sein usw. - nicht gewachsen sind?

Martin Seibert hat gesagt…

Dito. Ich denke auch, dass die "Freiheit" der wichtigste Grund ist. Mitarbeiter, die sich selbständig machen wollen, kann man daher meines Erachtens kaum halten. Gegen diesen Wunsch "in Reinform" ist einfach kein Kraut gewachsen. :-)

PS: Hier einen Kommentar zu schreiben ist wirklich "schwer". Jedesmal neu die Stammdaten angeben. Jedesmal neu Captcha ausfüllen. Nerv!

Johannes hat gesagt…

Hallo Herr Seibert,
Ich geb ja zu, dass es nicht wirklich gut ist. Aber wieso muss man das jedes Mal ausfüllen? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ich schreib hier was rein und klicke auf "Veröffentlichen". Fertig.
Herzliche Grüße
Johannes Thönneßen